Huskyfarmwoche in Lappland - Reisebeschreibung

Mit dem erneuten Besuch der Huskyfarm von Daniela und Jens im schwedischen Tväråträsk ergab sich endlich die Möglichkeit die lappische Landschaft im Frühsommer zu bestaunen. Nach der unglaublichen Winterlandschaft bei der Huskyschlittentour im Dezember 2007 zeigte sich nun ein ganz anderes Bild von der Region. Ausserdem hatte ich mittlerweile auch die richtige Fotoausrüstung um massenweise tolle Huskybilder schiessen zu können. Auf der gebuchten 3-Tages Kanutour und der zusätzlich gebuchten 3-tägigen Fjällwanderung durch das Gebirge konnte ich die frische Luft geniesen und endlich mal wieder mehrere Gänge zurückschalten. Einfach nur die Natur genießen und durch das weite Land zu paddeln und zu wandern ist herrlich entspannend. Übernachtungen unter dem freien Himmel bei endlos langem Sonnenuntergang und nur 2 Stunden Dunkelheit kurz vor der Sommersonnenwende war ein neues, spannendes Erlebnis.
Und auch die 60km lange Kanutour auf den Flüssen und Seen entlang der unberührten Natur war total erholsam. Die wiedermal netten Unterhaltungen mit Daniela und Jens während den Touren waren etwas ganz Besonderes. Das Essen mit einfachen Mitteln zuzubereiten errinnert mich immer an die verloren gegangene Einfachheit des Lebens. Das Füttern der Huskys, Spielen und Raufen mit meinen lieb gewonnenen Vierbeinern an den restlichen Tagen tat das Übrige zu einem wunderschönen 10-tägigen Aufenthalt in der Nähe des Polarkreises.

Huskyfarmwoche in Lappland - Fotoalben

Huskyfarm
Husky´s in Action
Huskyportraits
Landschaft Kanutour
Landschaft Fjällwanderung
Tiere
Menschen